Auswahl

SLUT
Hildesheim Blues-Festival 2016
Kay Ray
Wilfried Schmickler - Das Letzte
Herbert Knebel Solo - Ich glaub, ich geh kaputt
Tanzlust
Rosenfels
CAVEWOMAN
Maybebop
Kay Ray
Max Goldt
Costo Rico
palito
Heinz Strunk
Die feisten - "Adam und Eva"
Sascha Grammel
Charlotte Roche
Wasserwerk Hildesheim
Weedbeat-Festival 2018
Chinesischer Nationalcircus - "Die verbotene Stadt"
Midge Ure
Chinesischer Nationalcircus
Jamaram
Weedbeat-Festival 2017
Maybebop
Kettcar
Charlotte Roche & Heinz Strunk
Tanzlust
Götz Widmann
Bernd Begemann
Boppin´B.
Blumfeld
Weedbeat Winter Jam
Funny van Dannen - "geile Welt Tour"
Torsten Sträter - Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein
Weedbeat-Festival 2005
Maybebop - Weihnachtsprogramm Für Euch
Weedbeat-Festival 2009
Jamaram
Hagen Rether - Liebe
Herbert Knebels Affentheater
Police in Dub
Herbert Knebels Affentheater
Anibal Velasquez - Les Locos del Swing (Kolumbien)
Torsten Sträter - Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben
Jamaram - La Famille
Der Capt'n
Terry Hoax
Elijah & the Dubby Conquerers
Weedbeat-Festival 2006
Hildesheim Blues-Festival 2017
Kurt Krömer
Ras Savage & The Crucial Revolutionaries
Axel Hacke
Der Familie Popolski
Dos Hermanos
Torsten Sträter - Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben
Roger Willemsen
Willy Astor - Nachlachende Frohstoffe
Ranking Joe
Weedbeat Winter Jam
Hildesheim Blues-Festival 2015
Monsters of Liedermaching
Tinariwen
Kay Ray
Hildesheim Blues-Festival 2018
Big John Bates & the Voodoo Dolls
Maybebop - Für Euch - Weihnachtsprogramm
Hellfire
Heinz Strunk
Oliver Kalkofe
The Last Christmas - DIE Party zum Weltuntergang
Caveman - Du Sammeln - Ich Jagen!
Weedbeat-Festival 2016
Weedbeat-Festival 2019
Bernd Stelter
Eure Mütter
EURE MÜTTER - Bloß nicht menstruieren jetzt!
Weedbeat-Festival 2011
Bassekou Kouyate & Ngoni Ba
Weedbeat-Festival 2007
Monsters of Liedermaching
Project Pitchfork
EURE MÜTTER - Bloß nicht menstruieren jetzt!
Matze Knop
Caveman - Du Sammeln - Ich Jagen!
Weedbeat-Festival 2015
Weedbeat Dub-Night
Eure Mütter
Abuela Coca
„Let’s Burlesque!“: Grandiose Theater-Revue mit Live-Musik, Artistik, Tanz und Erotik als Zeitreise in die 20er/30er Jahre
Maybebop - sistemfeler
Panteon Rococo
Johann König
Tomte
Torsten Sträter - Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein
Maybebop - Das darf man nicht
Leipziger Pfeffermühle
Heinz Strunk
Monsters Of Liedermaching
Markus Kavka
Eure Mütter
Die feisten - Nussschüsselblues
Alejandro Ledesma a.k.a DJ Ajicero
B.B. & The Blues Shacks
EURE MÜTTER - Das fette Stück fliegt wie ne Eins!
Flamenco Nacht
Heinz Strunk
Blackmail
Weedbeat-Festival 2010
Hagen Rether - Liebe
Weedbeat-Festival 2012
Harry Rowohlt
Hagen Rether - Liebe
Ambros pur!
Tanzlust
EURE MÜTTER - Bloß nicht menstruieren jetzt!
Wiglaf Droste
Mathias Richling - Deutschland to go
CAVEWOMAN
Weedbeat-Festival 2013
Ganz Schön Feist
Kay Ray
Weedbeat-Festival 2014
Therapy?
Jamaram - La Famille
Caveman - Du Sammeln - Ich Jagen!
Mathias Richling - Deutschland to go
Caveman - Du Sammeln - Ich Jagen!
The Spirit of Ireland - Best Irish Dance & Live Music - Irische Tanzshow
FLO MEGA & The Ruffcats
Kurt Krömer
Riddim Impact
Phrasenmäher - „Wir wären dann soweit...!“ - Tour 2015
„Let’s Burlesque!“: Grandiose Theater-Revue mit Live-Musik, Artistik, Tanz und Erotik als Zeitreise in die 20er/30er Jahre
Samstag, 22. Oktober 2016 um 20:00 Uhr

Nostalgische Lieder, klasse Kostüme, faszinierende Artistik, anmutige Tanzeinlagen, exzentrischer Humor, angedeuteter Striptease – mit diesem furiosen, stilvollen Mix verführt die kurzweilige, internationale Revue „Let’s Burlesque!“. Atmosphäre ist Trumpf bei dem rauschenden Fest sinnlich-sündiger Lebensfreude, das die 20er/30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts hautnah wieder aufstehen lässt. Auf der Bühne: Evi & das Tier aus Berlin, welche als DIE Botschafter des Burlesque-Entertainments gelten. Außerdem: The Glanz als Band. Ihr authentisches, unvergessliches Unterhaltungsspektakel voller Frivolität und Fantasie ist die moderne Wiedergeburt der kunstvoll-lasterhaften Shows aus den „Roaring Twenties“ -  flotter als Varieté, bunter als Kabarett, süffiger als Musiktheater, aber vor allem im Unterschied zu anderen Produktionen des Genres einhundertprozentig live! Besucher und Kritiker sind begeistert. "Schlichtweg grandios!", urteilte die Frankfurter Neue Presse und Zitty (Berlin) fiel folgendes Detail auf: „Sie haben Glamour im kleinen Finger." Karten zum zweistündigen, aufreizend knisternden „Let’s Burlesque“-Abend, der Frauen wie Männer anspricht, kosten im Vorverkauf zwischen 30 und 50 Euro (zzgl. Gebühren).


Audimax der Uni Hildesheim
Marienburger Platz 22
31141 Hildesheim

Einlass: 19.00

Tickets kaufen